bookmark_borderWatchlist 30.5.2023

Adidas ADS
– Der Aufwärtstrend ist nachhaltig durchbrochen
– Aktuell am Corona-Widerstand angekommen
– die nächsten Wochen werden zeigen, ob der positive Trend anhält
– Wenn der positive Trend anhält könnte das eine gute Einstiegschance sein

Comcast CMCSA
– Ähnliches Bild wie bei Adidas: der Abwärtstrend ist nachhaltig unterbrochen


Pepsico PEP
– Befindet sich in einem starken Aufwärtstrend.
– Beim nächsten antesten der Trendlinie wäre wieder eine gute Kaufgelegenheit

bookmark_borderAktien finden: Insiderkäufe

Insiderkäufe können als Indikator genutzt werden.

Insider verkaufen tendeziell häufer als sie kaufen. Das liegt daran, dass die meißten Insider, also Mitarbeiter des höheren Managements, teilweise auch mit Aktien bezahlt werden. Bei Bedarf werden diese zu Geld gemacht.
Auf dem Chart von openinsider.com sieht man, dass es nur selten Phasen gibt, an denen mehr Insiderkäufe als -verkäufe stattfinden (blauer Indikator > roter Indikator).
Insiderkäufe können also eher ein Indikator sein als Insiderverkäufe.

Insiderkäufe und -verkäufe zwischen Mitte 2003 bis Februar 2020

Insiderkäufe und -verkäufe können auf folgenden Seiten eingesehen werden:

bookmark_borderKorrektur?

Gibt es aktuell Kurrekturpotential? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Korrektur? Rein technisch…

Im S&P500 sieht es eher nicht danach aus, eher nach einer kleinen Korrektur auf vielleicht 3550 Punkte bis ca. mitte Februar, also die nächsten zwei bis drei Wochen. Hier liegt auf jeden Fall eine deutliche Unterstützung. Das entspricht ca. -4 % und ca. -8 % zum letzten Hoch.

S&P500 am 30. Januar 2021 seit dem Jahr 2000
S&P500 am 30. Januar 2021 seit Corona

Im NASDAQ sieht es auch eher nach einer kleinen Korrektur aus, auf ca. 12000 Punkte (oder nur 12600 Punkte). Auch wieder etwa Mitte bis max. Ende Februar. Das entspricht noch mal ca. -8 % ab heute bzw. ca. -13 %, schlimmstenfalls -17 % zum letzten Hoch.

NASDAQ Comp. am 30. Januar 2021 seit dem Jahr 2000
NASDAQ Comp. am 30. Januar 2021 seit Corona

Der DAX hat gerade so eine Hochs vor der Coronazeit erreicht und könnte auf ca. 13200 korrigieren, 12300 und 11600 sind weitere wichtige Unterstützungen:

DAX Comp. am 30. Januar 2021 seit Corona
DAX am 30. Januar 2021 seit dem Jahr 2000